Beispiele aus erfolgreichen Projekten

Kabellegung und HD-Bohrungen für die DolWin2 380 kV-Trasse von Hilgenriedersiel bis zu 12 Seemeilen Zone (2013 – 2014)

Beispiel einer Naturschutzfachlichen Baubegleitung (NFB)

P1060786

Auftraggeber: TenneT_logo_FC_C under construction

Die NFB wurde von der plan.S GmbH in einem interdisziplinären Kompetenzteam aus Landschaftsplanern und Biologen organisiert. Dabei wurde sichergestellt, dass während der Bautätigkeit immer eine Person vor Ort erreichbar und mit einer Aktivierungszeit von 15 min. einsetzbar war. Die eingesetzten Personen verfügen über vertieftes Hintergrundwissen im Bereich der Umweltbaubegleitung bzw. über langjährige Kenntnisse der Ökologie und Fauna des Wattenmeeres.

Mit dieser personellen Konstellation konnten sowohl die Technik als auch deren umweltrelevanten Auswirkungen fachkundig beurteilt werden. Durch diese beratende Funktion ließen sich immer wieder schnelle Handlungsempfehlungen vor Ort für den Auftraggeber und die ausführenden Betriebe aufstellen und vermitteln, so dass zeitaufwendige Behördenweg eingespart werden konnten. So ließ sich der Bauablauf über die zwei Jahre so optimieren, dass Beeinträchtigungen vermieden oder minimiert wurden.

Die Dokumentation der Arbeiten gegenüber Auftraggeber und Behörden beweist einerseits das möglichst naturverträgliche Arbeiten im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer als UNESCO Weltnaturerbe und dient somit einer lückenlosen Beweissicherung gegenüber dem Auftraggeber, was Regressforderungen der Behörden unnötig macht. Durch ein rechtzeitiges Einsetzen einer Naturschutzfachlichen- bzw. Umweltbaubegleitung im Vorwege einer Maßnahme, wie 2013/2014 in Ostfriesland durch die TenneT Offshore GmbH geschehen, konnten aber auch viele Fragen zum Umgang oder der Verwendbarkeit wassergefährdender Stoffe wie Hydrauliköle, Gestängefette oder sonstige Betriebsstoffe ebenso von uns geklärt werden, wie die artenschutzrechtliche Prüfung der Bauzeitenfenster, so das unnötige Verzögerungen im Bauablauf durch Behördeneinwendungen vermieden werden konnten.

Die NFB hat regelmäßig Wochenberichte verfasst, in denen die umweltfachlich relevanten Arbeitsschritte der Bauarbeiten und alle umweltrelevanten Maßnahmen und Vorkommnisse festgehalten wurden.


Vegetationsdaueraufnahmeflächen Fliegerhors Alexandersfeld

Beispiel einer vegetationskundlichen Langzeituntersuchung

Auftraggeber:

I_EWE_NETZ_RGB_b250vwglogoKL100706

 

Die Verkehr und Wasser GmbH betreibt in Oldenburg neben dem ehemaligen Fliegerhorst das Wasserwerk Alexandersfeld. Die Grundwasserentnahme für das Wasserwerk Alexandersfeld ist von der Unteren Wasserbehörde der Stadt Oldenburg bis zum genehmigt worden.

Begleitend betreuen wir seid 2011 Dauerbeobachtungsflächen, um Einflüsse der Grund­wasserentnahme auf die Vegetation einschätzen zu können.

DSC_0748

Carex demissa